Die Anforderungen

Die Mindestanforderungen umfassen folgende Bereiche:

  • Selbstverpflichtung auf Qualität (QM-System, QM-Dokumentation)
  • Erfüllung definierter Strukturvorgaben
  • Erfüllung definierter Prozessvorgaben
  • Strukturierte Patientenbefragung (mind. 10% der jährlichen Patientenzahl)
  • Teilnahme am EVA-Reha®-Verfahren (Nachweis der Ergebnisqualität)
  • Nachweis der kontinuierlichen Weiterentwicklung
  • Anforderungen nach §20 SGB IX

In den indikationsspezifisch ausformulierten Verfahrenshandbüchern sind die Anforderungen an Struktur und Prozesse dargelegt. Folgende Bereiche sind darin geregelt:

Strukturvorgaben

  • Apparative Ausstattung für Diagnostik und Therapie
  • Räumliche Ausstattung für Rehabilitanden, Therapie und Untersuchung
  • Personelle Ausstattung im Verhältnis zur Patientenzahl

Prozessvorgaben

  • Verantwortungs- und Tätigkeitsbereich der Berufsgruppen
  • Bereichsspezifische und übergreifende Planung und Prozesssteuerung
  • Kommunikation
  • Rehaplanung, -ablauf, Entlassung
Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir auf verschiedenen Seiten sogenannte Cookies. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen können. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein. Weiterlesen …