Wie funktioniert EVA-Reha®?

In den Rehabilitationseinrichtungen werden relevante Daten der Basisdokumentation sowie Leistungsdaten und allgemeine und indikationsspezifische Assessments zu Rehabeginn und Rehaende erhoben und  in das Dokumentationssystem EVA-Reha® eingepflegt. Durch programmimmanente Plausibilitätsprüfungen wird eine hohe Datenqualität sichergestellt. Diese Daten werden pseudonomisiert auf elektronischem Weg an den MDK Rheinland-Pfalz übermittelt. Dort werden sie nach wissenschaftlichen Standards aufbereitet und ausgewertet. Die Ergebnisse werden an die Auftraggeber und die beteiligten Einrichtungen einrichtungsvergleichend im Benchmarkverfahren zurück gemeldet und zu Qualitätsberichten verdichtet. In Qualitätsgesprächen und Präsentationen werden die Ergebnisse diskutiert und bewertet und geben so wichtige Impulse für die Weiterentwicklung der Einrichtungen im Sinne des Qualitätsmanagements.

 

Funktion EVA-Reha

Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir auf verschiedenen Seiten sogenannte Cookies. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen können. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein. Weiterlesen …