Zum Inhalt springen
MDK RLP |

MDK unterstützt erneut den öffentlichen Gesundheitsdienst bei der Kontaktverfolgung

Alzey, (14.12.2020)


Der MDK Rheinland-Pfalz unterstützt ab sofort mit 21 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in mehreren Gesundheitsämtern das Gesundheitssystem in Rheinland-Pfalz.  
Bereits während der ersten Phase der Corona-Pandemie hatte der MDK den öffentlichen Gesundheitsdienst sowie die Versorgungsstrukturen erfolgreich bei den Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie unterstützen können. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des MDK Rheinland-Pfalz unterstützten bereits in dieser Phase die Gesundheitsämter bei der Kontaktnachverfolgung oder in Abstrichzentren.

Die dramatische Entwicklung der Corona-Pandemie mit hohen Infektionszahlen und insbesondere auch immer mehr Infektionen in Pflegeeinrichtungen hat nun dazu geführt, dass die ab Oktober wieder begonnenen Regelprüfungen im Bereich Qualitätsprüfungen Pflege nicht in dem Umfang durchgeführt werden können, wie erwartet und erhofft. Davon ausgenommen sind weiterhin Anlassprüfungen aufgrund von schwerwiegenden Beschwerden zur Pflegequalität. 

„Es gilt jetzt erneut, alle Kräfte zu bündeln und den Schutz besonders gefährdeter Personengruppen sicherzustellen. Es war daher das Gebot der Stunde, eine personelle Unterstützung der Versorgungsstrukturen im Rahmen unserer Möglichkeiten anzubieten.“ so Dr. Ursula Weibler-Villalobos, Leitende Ärztin und stellv. Geschäftsführerin des MDK Rheinland-Pfalz. 

Zurück