Beratung und Begutachtung im Auftrag der Solidargemeinschaft

Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung Rheinland-Pfalz wirkt aktiv an der Gestaltung der gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung mit.

Interessenwahrer der MDK Gemeinschaft im System der gesetzlichen Krankenversicherung

Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung hat die Aufgabe, Interessenwahrer der Solidargemeinschaft im System der gesetzlichen Krankenversicherung zu sein.

Das bedeutet im Einzelnen:

  • den Anspruch jeder/s Versicherten auf ausreichende, zweckmäßige und wirtschaftliche medizinische Versorgung nach dem Maß des Notwendigen zu wahren
  • sozialmedizinischen Sachverstand bei der aktiven Mitgestaltung des Gesundheitswesens einzubringen
  • von Leistungsanbietern unabhängige und neutrale Beratung und Begutachtung vorzunehmen
  • als sozialmedizinischer Beratungs- und Begutachtungsdienst der rheinland-pfälzischen Kranken- und Pflegekassen zu wirken
    - bei der Begutachtung im Einzelfall
    - bei der Beratung der Kranken- und Pflegekassen in Grundsatzfragen
  • auf Landesebene als eigenständige, von den Krankenkassen gemeinsam getragene Arbeitsgemeinschaft zu wirken.

 

Für eine gute und gerechte Gesundheitsversorgung

Wer sind wir?

Was machen wir?

Wo finden Sie uns?

Anbei steht Ihnen ein Flyer mit den wesentlichen Information zu den  Medizinischen Diensten der Krankenversicherung als Download zur Verfügung.
Für eine gute und gerechte Gesundheitsversorgung

 

Gesetzlicher Rahmen

Aufgaben:

Organisation:

 

Sozialgesetzbuch (SGB) - Elftes Buch (XI) - Soziale Pflegeversicherung

Begutachtung von Pflegebedürftigkeit einschl. der Feststellung einer eingeschränkten Alltagskompetenz:

  • § 18 SGB XI - Verfahren zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit
                        einschl. Feststellungen zur medizinischen Rehabilitation
  • § 45a SGB XI - § 45a Berechtigter Personenkreis 
     

Qualitätssicherung, Sonstige Reglungen zum Schutz der Pflegebedürftigen:

  • § 112 SGB XI -Qualitätsverantwortung
  • § 113 SGB XI - Maßstäbe und Grundsätze zur Sicherung und Weiterentwicklung der Pflegequalität
  • § 113a SGB XI - Expertenstandards zur Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität in der Pflege
  • § 114 SGB XI - Qualitätsprüfungen
  • § 114a SGB XI - Durchführung der Qualitätsprüfung
  • § 115 SGB XI - Ergebnisse von Qualitätsprüfungen (einschl. Pflegetransparenzberichterstattung im Internet) 
  • § 117 SGB XI - Zusammenarbeit mit den nach heimrechtlichen Vorschriften zuständigen Aufsichtsbehörden
     

Leitbild

Unser Leitbild wird geprägt durch die ganzheitliche Betrachtung des Menschen in seinem sozialen Umfeld. Es ist Grundlage für den Umgang miteinander und hilft, die aktuelle und zukünftige Aufgabenstellung zu bewältigen. Voraussetzung seiner Entwicklung war und ist die konstruktive Zusammenarbeit aller Mitarbeiter des MDK RLP.


Unternehmenszweck

Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung Rheinland-Pfalz wirkt aktiv an der Gestaltung der gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung mit.

Wir sind ein modernes Dienstleistungsunternehmen und bieten sachkundige und qualifizierte Beratung in allen Bereichen des Gesundheitswesens an.

Wir bieten interessenunabhängige sozialmedizinische Beratung und Begutachtung für die Krankenversicherung und die Pflegeversicherung.

Wir beraten den Versicherten und unterstützen ihn und seine Angehörigen dabei, bedarfsgerechte und in der Qualität gesicherte Leistungen zu erhalten.

Wir sehen uns als Mittler der unterschiedlichen Interessen von Leistungserbringern im Gesundheitswesen, Sozialversicherungsträgern sowie Versicherten.


Wertstellung des Mitarbeiters

Soziales Verhalten und fachliche Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter sehen wir als entscheidend für den Gesamterfolg unseres Dienstes.

Dabei wollen wir Eigenverantwortung, Selbständigkeit und Kreativität besonders fördern.

Grundvoraussetzung sind Engagement, Offenheit und Ehrlichkeit der Mitarbeiter sowie die Fähigkeit, Kritik zu üben und entgegen zu nehmen.


Führung

Wir setzen uns für ein kooperatives und vertrauensbildendes Führungsverhalten ein.

Führen bedeutet für uns, die Mitarbeiter möglichst nach ihren Fähigkeiten einzusetzen, Zielvereinbarungen zu treffen, teamorientiertes Arbeiten zu ermöglichen, Offenheit und Ehrlichkeit zu zeigen und zu fördern.

Voraussetzungen dafür sind partnerorientierte Kommunikation sowie zielgerichteter Informationsfluss.

Das vertrauensvolle und kooperative Miteinander wollen wir täglich praktizieren.



Den gesellschaftlichen Wandel mit seinen ethischen, sozialen und medizinischen Problemen sehen wir als Herausforderung für unsere Arbeit.

*1 Beratungs- und Begutachtungszentrum
*2 Untersuchungsstelle

Pflegebeirat

Der Beirat ist auf das GKV-Versorgungsstärkungsgesetz vom 23. Juli 2015 zurückzuführen und wurde in § 279 Abs. 4a SGB V fest verankert.

Die Aufgabe des Beirates besteht darin, den Verwaltungsrat des MDK Rheinland-Pfalz bei seinen Entscheidungen zu beraten sowie durch Vorschläge und Stellungnahmen zu unterstützen. Hierbei ist er vor allen Entscheidungen des Verwaltungsrates zu hören.

Die Formalien sind in § 7a der Satzung des MDK Rheinland-Pfalz geregelt.

 

Alternierende Sprecherinnen

Sabine Strüder Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V.
N.N. ./.

 

Vertretungen der Pflegebedürftigen

Marlene Holnick Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz e. V.
Oliver Pfleiderer Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Behinderter Rheinland-Pflaz e.V.

 

Verbände der Pflegeberufe

Christa Keienburg Deutsche Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdiesnte e.V.
Sabine Seifert Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe e. V. 

 

Verwaltungsrat

Die Organe des MDK Rheinland-Pfalz, also die Entscheidungsgremien, sind der Verwaltungsrat und der/die Geschäftsführer/in. Als gemeinsame Selbstverwaltung aus Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretung wird der Verwaltungsrat durch die Vertreterversammlungen/Verwaltungsräte der Mitglieder gewählt. Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft sind die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland - Die Gesundheitskasse in Eisenberg, der BKK Landesverband Mitte in Mainz, die IKK Südwest in Saarbrücken, die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) in Kassel und die Ersatzkassen.

 

Alternierende Vorsitzende

Martin Schneidervdek                   
Dietmar MuscheidAOK                   
BenrathAOK                    
Richard FeichtnerAOK                    
Rudolf SchornAOK                    
Roland BrendelBKK                    
Raimund NossekBKK                    
Silvia BergerIKK Südwest                    
Rainer LunkIKK Südwest                    
Heribert MetternichSVLFG                    
Ingo SteitzSVLFG                    
Roland Fischervdek                    
Josef-Friedrich Glenervdek                    
Uwe Klemensvdek                    

 

Sprecherinnen des Pflegebeirates nach § 7a der Satzung des MDK Rheinland-Pfalz

Die Sprecherinnen des Pflegebeirates nehmen beratend an den Sitzungen des Verwaltungsrates teil.

Sabine Strüder Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V.
N.N. ./.

 

Sitzungen des Verwaltungsrates des MDK Rheinland-Pfalz

Ort: Alzey

Dienstag, 18.09.2018,09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Donnerstag, 29.11.2018,09:00 Uhr - 12:00 Uhr

 

Qualitätsmanagement mit Zertifikat

Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) Rheinland-Pfalz stellt als modernes Dienstleistungsunternehmen hohe Ansprüche an die Qualität seiner Beratungs- und Begutachtungsleistungen. Hohe fachliche Qualifikation und Kundenorientierung der Mitarbeiter, Einsatz zeitgemäßer Arbeitsmethoden und Technologie sowie ein modernes Management sind hierfür die Grundvoraussetzungen.

Um die hohe Qualität seiner Dienstleistungen auf Dauer gewährleisten zu können, verfügt der MDK Rheinland-Pfalz über ein umfassendes Qualitätsmanagementsystem (QMS), das nicht nur die Abläufe und Prozesse unterstützt, sondern als Führungsinstrument den MDK Rheinland-Pfalz stetig weiter entwickelt - hin zum "lernenden Unternehmen".

 

 

Qualitätssicherung

Die Qualität der Beratung- und Begutachtung wird regelmäßig durch interne Qualitätssicherungsmaßnahmen überprüft und verbessert. Ergänzend dazu nimmt der MDK Rheinland-Pfalz an der bundesweiten Qualitätssicherung im Bereich der Einzelfallbegutachtung Pflege sowie der Qualitätsprüfungen teil.

Zur Zeit liegen leider keine Ausschreibung vor.